Rückstand aufholen: 430 Millionen Euro für Nachhilfe

30. Juni 2021, 18:00Uhr

Mit insgesamt 430 Millionen Euro an bereitgestellten Mitteln wird das Land NRW seine Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen, den aufgeschobenen Lernstoff, der während der Corona-Zeit angefallen ist, wieder aufzuholen

Mit diesem Geld sollen u.a. Lehrer, Studierende und Nachhilfeinstitute beschäftigt werden, um möglichst schnell diese Lücken zu schließen. Planmäßig solle an allen Schulen ab dem 18. August wieder mit Präsenzunterricht im vollen Umfang gestartet werden, zwar mit Masken, aber auch das werde überprüft, so unsere Schulministerin Yvonne Gebauer. Weitere Informationen zum Thema gibt es hier im Artikel der Süddeutschen-Zeitung: https://bit.ly/3x6EgGX

 

zurück

Wappen von Welver

Heim- und Pflegekinder bei der Ausbildung unterstützen!

Wir Freie Demokraten wollen das Angebot an Berufs- und Studienberatung in Jugendpflegeeinrichtungen erweitern. Heim- und Pflegekinder müssen ihr selbstständig verdientes Geld behalten können.

weiterlesen

Recht auf Verschlüsselung!

Wir Freie Demokraten setzen uns für ein Recht auf Verschlüsselung ein und fordern eine grundsätzliche Verschlüsselung elektronischer Kommunikation.

weiterlesen

Drei-Säulen-Modell für Pflege

Wir Freie Demokraten setzen uns für eine nachhaltige, generationengerechte Finanzierung der Pflege ein. Wie auch bei der Rente wollen wir ein Drei-Säulen-Modell für die Pflege einführen – bestehend aus der sozialen Pflegeversicherung sowie aus privater und betrieblicher Vorsorge. Insbesondere der Ausbau von betrieblichen Modellen zur Pflegezusatzvorsorge ist zu unterstützen.

weiterlesen

Liberale Termine

19. Oktober 2021, 19:00 Uhr

Fraktions- und Kreisvorstandssitzung

alle unsere Termine

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden